Astonishing X-Men

Astonishing X-Men ist eine Spin-Off-Serie des beliebten Teams von Mutanten aus dem Haus Marvel.


Die ersten Ausgaben dieser Serie geschrieben von Joss Whedon und gezeichnet von John Cassaday, gehören sicherlich zu den besten X-Men Stories der letzten Jahre.

Das Team besteht zum Zeitpunkt der Geschichte aus Cyclops, Emma Frost, Wolverine, Shadowcat, Colossus und Beast. Astonishing X-Men versteht sich als Fortsetzung der New X-Men und wurde 2004 erstmals veröffentlicht.

Astonishing X-Men – großartige Story und Charaktere mit Tiefe

Die ersten Hefte führen wichtige Charaktere ein und beschreibt ihre Rolle im Team. Bösewicht ist der Ausserirdische Ord, der die X-Men vernichten will, da er in einer Prophezeihung die Zerstörung seines Planeten durch die Hände eines der Mutanten gesehen hat. Whedon belebt in seiner Storyline auch den vier Jahre zuvor gestorbenen Colossus wieder und zahlreiche andere, bisher eher unbekannte Figuren treten auf.

2006 gewann Astonishing X-Men den Eisner Award für die beste fortlaufende Serie. Vor allem die Tiefe der Charaktere lässt einen mit den Helden mitfühlen. So erfahren wir durch die Gedanken der X-Men, dass sie längst nicht mehr nur eine positive Weltsicht vertreten und gegen das Böse kämpfen wie zu den Zeiten von Professor Xavier.

Damit hebt sich die Serie deutlich von anderen X-Men Serien ab, wo es meistens nur darum geht, in bunten Kostümen und auf coole Art alle möglichen Schurken zu verprügeln.

Der Autor Joss Whedon ist dabei in der Szene kein Unbekannter. Er ist der Erfinder von Fernsehserien wie Buffy und Firefly. Spätestens mit Astonishing X-Men hat er unter Beweis gestellt, dass er auch großartige Comics schreiben kann.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.