Anime in Videospielen

Allgemein | Kommentare geschlossen

Anime in VideospielenDie japanischen Comics üben bereits seit jeher eine unglaubliche Faszination auf Comicfreunde aus. Während Mangas und Anime früher in der westlichen Welt eher eine Randerscheinung waren, sind sie inzwischen schon längst in den Mainstream übergegangen. Serien wie Naruto oder auch die legendäre Pokémon-Reihe haben bereits seit Jahren den Rest der Welt in ihren Bann gezogen. Animes sind allerdings alles andere als nur Zeichentrick, denn sämtliche Altersstufen werden durch komplexe Charaktere, nervenaufreibende Storys und beeindruckende Antihelden angesprochen. Mit den tiefgehenden Handlungssträngen bieten sie zudem die perfekte Grundlage – nicht nur für Serien und Filme, sondern auch für Videospiele, wo sie zunehmend zum Einsatz kommen. Japanische Spiele werden traditionell im Stil der Animes gehalten, doch auch international tauchen die typischen Charaktere mit ihrem Anime-Look immer häufiger auf.

Spielegenres im Anime-Stil

Besonders in Rollenspielen (RPGs) kommt der Anime-Stil vermehrt zum Einsatz. Ganz einfach lässt sich dies darauf zurückführen, dass die japanische Spielindustrie vornehmlich RPGs auf den Markt bringt. Inzwischen sind es allerdings nicht mehr nur die Rollenspiele, die sich der beliebten Anime-Ästhetik mit den überdimensionalen Augen, den ausdrucksstarken Gesichtern und den strubbeligen Haaren bedienen. In Japan finden Horrorspiele und -filme besonderen Anklang, sodass sich auch dieses Genre gerne im Look der japanischen Comics präsentiert. Besonders gerne kommt hier ein lieblicher weiblicher Charakter zum Einsatz, der sich umgeben vom Grusel zum Helden entwickelt. Auch weniger aufwändige Spiele erscheinen heutzutage im Anime-Stil. So bedient sich gerne auch die iGaming Branche der beliebten Figuren und im Casino online nutzen viele Slotspiele beliebte Charaktere aus Animes. Auf diese Weise kann das Interesse der Anime-Fans direkt geweckt werden, wenn es um die Wahl des spaßigsten Slots geht. Unter der großen Auswahl an Spielautomaten drehen sich die typischen Walzen dann mit den beliebtesten Anime-Figuren. Der japanische Comic hat es somit bereits in verschiedenste Genres der Spielewelt geschafft und überzeugt nicht mehr nur im Comic und TV, sondern auch auf der Konsole und dem PC.

Die bekanntesten Spiele

Ist die Rede vom bekanntesten Anime-Spiel, fällt den meisten Final Fantasy wohl als Erstes ein. Zwischen 1987 und 2016 sind 15 Titel der Reihe herausgekommen, die bis heute beeindrucken. Es handelt sich um eines der bekanntesten RPGs, in dem der typische Anime-Stil kaum besser passen könnte. Auch Dragon Quest gehört auf die Liste der wichtigsten Anime-Spiele. Für alle Fans der japanischen Comics ist es genau das richtige Spiel, in dem rundenbasierte Kämpfe und unzählige Side-Quests den Spieler in den Bann ziehen. Das Design des Spiels stammt aus der Feder von Akira Toriyama, der auch die legendäre Dragon-Ball-Reihe zeichnete. Seine farbenfrohe Gestaltung zieht sich durch die gesamte Reihe und lässt die Herzen der Anime-Fans höherschlagen. Natürlich darf auch das Sammelspiel Pokémon nicht vergessen werden, das aus japanischem Hause kommt und den Anime-Charakter weltweit verbreitet.

Die typischen Animes aus Japan haben mit ihrem einzigartigen Stil, den tiefgehenden Storys voller Twists und den vielschichtigen Charakteren längst die westliche Welt übernommen. Nicht nur TV-Serien und Filme wie Pokémon und Dragon Ball sind weltweit beliebt und berühmt, auch die Gamingwelt erstrahlt inzwischen zunehmend im einzigartigen Anime-Stil. Besonders RPGs aber auch sämtliche andere Spielgenres nutzen die beliebtesten Charaktere aus dem Anime und bauen vielseitige Games, die Spiele- und Animefans in ihren Bann ziehen.

Artikelfoto: Pixabay, 595960, jsks

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.